Fast Fashion - Dirty Fashion - Die Geheimnisse der Modeindustrie (ZDF-Doku)

fluss-01

In diesem Filmbeitrag der BBC von 2018 hat sie sich auf den Weg gemacht, herauszufinden, was hinter dem Glamour unserer Bekleidung steckt. Sie beschäftigt sich auf eine coole, lockere Art mit dem schwierigen Thema hinter dem schönen Schein der Mode. Denn wir als Verbraucher sind Teil des Problems. Wir kaufen nun mal gerne den letzten Schrei und lieben es günstig. Die Fast Fashion Industrie sorgt dafür, dass wir mit Mode überladen werden. Manche Marken bringen wöchentlich eine neue Kollektion heraus. Doch genau das und vor allem die Masse, die wir kaufen, zerstört unseren Planeten.

Dooley zeigt, welche Auswirkungen der Baumwollanbau in Usbekistan auf das Leben am Aralsee hat. Der weltweite Hunger nach Baumwolle hat dort eine der verheerendsten Umweltkatastrophen aller Zeiten ausgelöst, mit weitreichenden Folgen: Der ehemals riesige Aralsee ist fast komplett ausgetrocknet. Das hat in einer Region, so groß wie Irland, für mehrere Millionen Menschen zur  drastischen Verschlechterung ihrer Lebensumstände geführt. Und das nur wegen einer so simplen Sache wie der Baumwolle für unsere Kleidung.

Dooley konfrontiert Kunden beim Samstagsshopping mit Fakten zum Wasserverbrauch, der in ihren Einkäufen steckt. Sie besucht den verseuchten Fluss Citarum in Indonesien, von dessen Wasser so viele Menschen abhängig sind und für dessen Reinhaltung mittlerweile sogar das Militär abberufen wurde.  Die Doku zeigt auf sehr berührende Weise, welchen Einfluss die Fast Fashion auf das Leben so vieler Menschen und auf die Umwelt dort hat.

In den Herstellerländern der Bekleidung kommen viele giftige Stoffe zum Einsatz. Früher haben wir damit unseren eigenen Lebensraum verschmutzt. Mittlerweile gibt es bei uns dagegen Regeln und Gesetze. Durch die Auslagerung der Produktion haben wir die Umweltzerstörung nun aber exportiert.

Dooley zeigt auch, wie viel Macht die Konsumenten haben und dass sie diese nutzen sollten, um die großen Marken unter Druck zu setzen, etwas zu verändern. Sie bringt Influencerinnen dazu, auch ihren Part im Getriebe des Systems Mode zu hinterfragen und ihren Einfluss bestmöglich zu nutzen.

Unsere Kleidung kostet unzählige Menschen Ihre Lebensgrundlage und Millionen von Ihnen Ihre Gesundheit. Wenn wir so weiter machen kostet sie uns die Erde. Wir als Verbraucher müssen ein Bewusstsein dafür entwickeln, was ungebremster Konsum anrichten kann. Denn die Zeit rennt uns erbarmungslos davon.

Dooley Doku besticht durch sauber recherchierte Fakten, die einleuchten und aufrütteln. Trotzdem erhebt sie nie den Zeigefinger. Sie zeigt vielmehr Zusammenhänge auf, um die Verbraucher zu sensibilisieren. Ihre warme und herzliche Art zeigt die Schwachstellen des Systems auf regt dazu an, das eigene Konsumverhalten zu reflektieren.

Zu sehen bis 23.7.2019 in der ZDF-Mediathek

(zur ZDF Doku)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.